Kategoriearchive: Hardware

Interview mit Petro Tyschtschenko von Amiga Technologies

Nach dem Interview mit Andreas Magerl von Amiga Future habe ich heute das Glück euch ein weiteres Interview aus der Kategorie „Retro“ präsentieren zu dürfen. Diesmal konnte ich Petro Tyschtschenko – der Legende und dem Urgestein von Amiga Technologies – für ein Interview gewinnen! In diesem Interview liefert er uns einige Informationen und Background-Informationen rund um Commodore und den Amiga.

Interview mit Andreas Magerl von Amiga Future

Der Amiga von Commodore ist unter Computer-Oldies längst eine Legende und auch heute gibt es noch zahlreiche Fans rund um ein Computersystem, welches 1986 das Licht der Welt erblickt. Doch schon 1994 kam das vorzeitige Ende für den Amiga, als der ursprüngliche Hersteller Commodore Pleite ging. Seitdem wird der Amiga unter verschiedenen Flaggen vermarktet und ist doch trotzdem leider nur noch ein Nischen-System. Einen der wichtigsten deutschen Lichtgestalten rund um den Amiga haben wir heute im Interview: Andreas Magerl vom Print-Magazin „Amiga Future“.

Microsoft Surface Pro – Das Notebook-Tablet

Das Surface Pro von Microsoft ist laut dem Hersteller eine Mischung zwischen einem Tablet und einem kleinen Notebook oder Ultrabook. Der Gedanke dabei ist eigentlich, da viele Leute privat ein Tablet haben und für die Arbeit zusätzlich ein Notebook benötigen, dass diese Zielgruppe nur noch ein Gerät benötigt. Aus einem Tablet ein vollwertiges Notebook machen funktioniert mit Hilfe von einem ausklappbaren Ständer, der sich auf der Rückseite des Tablets befindet sowie einer Schutzhülle mit integrierter Tastatur.

SSD-Festplatten liegen voll im Trend

Die Abkürzung SSD steht für „Solid State Disk“ oder „Solid State Drive“ – übersetzt ins deutsche steht dies also Festkörper-Laufwerk. Im Schnitt bezahlt man schon für eine SSD-Festplatte um die 100 Euro. Gegenüber der alten HDD-Festplatte hat die SSD-Festplatte viele Vorteile. So lädt die neue Festplatte Betriebssysteme wie z.B. Windows oder Linux deutlich schneller. Sie besitzt keine beweglichen, mechanischen Teile wie eine klassische Festplatte. Deshalb arbeitet sie geräuschlos und ist absolut stoßunempfindlich. Weiterhin gibt es nahezu keine Zugriffszeiten gegenüber den HDD-Festplatten.

Notebook vs. Tablet-PC – Vorteile und Nachteile

Notebooks sind bereits länger im Gebrauch. Neuer ist die Technik des Tablet–PCs. Es ist zu prüfen, zu welchem Zweck man sich ein Gerät anschaffen möchte. Beide bieten viele Vorteile, besitzen natürlich auch Nachteile. Eine der Neuerungen durch die Einführung des Tablets ist, dass sie gut zu handhaben sind. Relativ klein sind die gängigsten Geräte mit Abmessungen von beispielsweise 20,5cm x 16cm x 1,5cm. Demzufolge verfügen sie auch über ein geringes Gewicht.

Amiga – Die Kultmaschine lebt!

Der Amiga Rechner eignet sich so nach wie vor hervorragend zum Spielen. So wundert einem nicht seine Anwendung im Bereich Retrogaming. Da kann auch keine wirtschaftliche Hochschaubahn dieser Entwicklung einen Abbruch und ein vorläufiges Ende bereiten, wie folgend kurz gezeigt wird. Demgemäss wird der Rechner gerne als 3D Ego-Shooter für die verschiedenen Spiele wie Behind the Iron Gate verwendet. Als wahre „Freundin“ erblickte dieser Rechner in den 1985-er Jahren das Licht der Welt durch Jay Miner. Miner gründete den Betrieb Hi Toro, der etwas später unter Amiga Corporation firmierte.