Mehr Erfolg durch Computernetzwerke

Netzwerke begegnen uns heute überall. War der Begriff früher fast ausschließlich in der Computertechnologie zu finden, wird er heutzutage in vielen Bereichen genutzt. So legen viele Menschen heute besonderen Wert auf ein gutes privates oder berufliches Netzwerk. Ist man mit möglichst vielen Menschen bekannt und vielleicht sogar auf der gleichen Wellenlänge, lassen sich Probleme mitunter schneller und einfacher lösen.

Die 6-Ecken-Theorie

Interessant an Netzwerken ist zugleich auch die Möglichkeit, ein verbundenes Gebilde endlos fortzuführen. Die “6-Ecken-Theorie” treibt dieses Prinzip auf die Spitze. Laut ihr kennt jeder jeden Menschen auf der Welt – über 6 Ecken. Selbst kennt man als jemanden, der jemanden kennt, der jemanden, kennt… und so weiter. Am Ende ist praktisch die komplette Weltbevölkerung indirekt vernetzt. Dabei handelt es sich natürlich wie schon gesagt um Theorie, weil es allein technisch nicht möglich wäre, jeden Menschen wirklich “zu kennen”.

Netzwerke werden immer wichtiger

Vor allem seit im Internet das sogenannte “Web 2.0″ auf dem Vormarsch ist, bekommt die soziale Komponente eine immer stärkere Bedeutung. Menschen vernetzen sich via Internet und bleiben so in Verbindung. “Social Media”-Plattformen gehören zu den beliebtesten Anwendungen im weltweiten Datennetz und werden täglich von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt genutzt.