Nach 8 kommt 10: Microsoft Windows 10

Ein System für alle Geräteklassen - das versprechen die Softwarearchitekten von Microsoft ihren Nutzern mit Windows 10. Die aktuellen Technical Previews machen bereits jetzt Lust auf mehr! Die finale Veröffenlichung wird voraussichtlich Sommer/Herbst 2015 erfolgen. Mehr zeigen »

Fangemeinde hält Computer-Klassikern die Stange

Wer kennt sie nicht, die legendären Computer aus den 80er und 90er Jahren? Egal ob Amiga 500, Atari ST oder Commodore 64 - die Computerlegenden leben und erfreuen sich immer noch einer großen Fangemeinde. Mehr zeigen »

High-End-PCs im Test

Wer viel am PC arbeitet, braucht Rachner mit ordenlich Power im Gehäuse. Da kann in der Regel kein Notebook mithalten. Wir haben die besten Desktop-PCs mit ordentlich Hardware-Power einem echten Härtetest unterzogen! Mehr zeigen »

Designer-PCs - schön muss nicht teuer sein!

Die Zeiten, in denen der PC noch ein grauer Kasten war die man möglichst unter dem Tisch versteckt hat, sind lange vorbei. Firmen wie Lenovo, Dell, Apple, Samung, etc. haben es vorgemacht: PCs können auch schön sein! Mehr zeigen »

Workstation mit mehreren Monitoren

Wer als Softwareentwickler arbeitet und gerne Computerspiele spielt, der kommt um einen Multi-Display-PC nicht umhin. Auf diese Weise hat man alles sofort im Blick! Mehr zeigen »

 

CRM & ERP – Softwarelösungen für Unternehmen

Das Zeitalter der Digitalisierung ist längst angebrochen und heutzutage läuft nichts mehr ohne Unterstützung von computergesteuerten Systemen. Das gilt selbstverständlich auch für Unternehmen. Softwarelösungen tragen maßgeblich dazu bei, Unternehmensprozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen. Auch die Kommunikation zwischen einzelnen Einheiten des Unternehmens wird enorm verbessert. Welche weiteren Vorteile sich ergeben und welche Alternativen Ihnen als Unternehmen zur Verfügung stehen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

First Steps zur Optimierung der eigenen Webseite

Die eigene Webseite ist mittlerweile wie eine Art Visitenkarte im Internet. Durch diese kann man sich schließlich die besten Möglichkeiten erarbeiten und auch auf sich aufmerksam machen. Aufgrund dessen gibt es dahingehend die ein oder anderen Vorteile, mit denen man auch hierbei arbeiten kann. Das bedeutet, dass man den Aufbau der eigenen Webseite nicht einmal mehr selbst machen muss. Auch das Ranking, welches in den Suchmaschinen sehr wichtig ist, muss man dahingehend nicht mehr selbst bearbeiten. Im Gegenteil, denn man kann schon mit zahlreichen Agenturen zusammen arbeiten, die einem helfen werden, den richtigen Weg zu gehen.

Nazar Holiday Angebote: Der perfekte Urlaub für echte Computerfreaks

Auf dem Desktophintergrund rollen die Wellen an den weißen Traumstrand, strahlend blauer Himmel spannt sich bis zum Horizont über das glitzernde Meerwasser. Obwohl man in seiner eigenen IT-Welt ebenfalls „surft“ und eigentlich keine anderen Ansprüche hat, macht sich tief im Inneren eine Sehnsucht bemerkbar. Fast könnte man meinen, bereits das Meer rauschen zu hören. Oder ist es doch nur der Strom, der die Hardware versorgt? Unwillkürlich öffnet man die Homepage von Nazar Holiday und tippt „Reiseziele für Computer-Nerds“ in das Feld der Suchanfrage. Aber gibt es überhaupt einen Ort außerhalb der virtuellen Welt, an dem Computerfreaks ihr Glück finden?

Die Nachfrage nach Computern wächst weiter…

Der Computer ist ein gern genutztes Arbeits- oder Unterhaltungsobjekt. Viele Menschen benutzen ihn fast täglich, doch nicht jeder weiß wie er sich zusammensetzt, geschweige denn wie er funktioniert. Grob gesagt besteht ein solcher Computer aus sechs essenziellen Teilen. Diese Teile werden in Hardware und Software unterschieden. Zu den Hardwarekomponenten eines Computers gehören das Mainboard, der Prozessor, der Arbeitsspeicher, die Grafikkarte und die Festplatte. Zu den Softwarekomponenten zählt das Betriebssystem. Aber natürlich dürfen auch die sogenannten Eingabegeräte nicht vergessen werden. Hierzu zählen Tastatur und Maus. Das Zusammenspiel all dieser einzelnen Komponenten ergibt ein System. Dieses System steuert zentrale Abläufe und führt Aufgaben aus, die der Benutzer vorgibt. Als Grundaufgaben können die Bearbeitung von Bildern, Texten und Tönen genannt werden.

Website-Story – Vom Link bis zur Virtual Reality

Die ersten Knopfdrücke des WWW waren in Kalifornien und der Schweiz. Bill Atkinson, einer der ersten 30 Mitarbeiter bei Apple, rief nach einem Drogentrip schon Ende der 1980er Jahren die erste hypermediale Anwendung ins Leben. Und in Europa arbeitete Anfang des folgenden Jahrzehnts der Forscher Tim Burners-Lee im europäischen Kernforschungszentrum CERN (wo heute Atome gespalten werden) an einem Standard für die Verfassung, Verlinkung und Veröffentlichung von Inhalten in einem Netzwerk. Das Projekt nannte er bescheiden das World Wide Web.